Fördermöglichkeiten für Ihr Studium

Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick zu den aktuellen Fördermöglichkeiten zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen. 

Diese können Sie zusätzlich zu den steuerlich absetzbaren Werbekosten nutzen.

Bildungsprämie - Prämiengutschein

Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 bzw. 40.000 Euro nicht übersteigt. Die Höhe der Förderung beträgt 50% der Veranstaltungsgebühren, maximal jedoch 500 Euro.

In einer Prämienberatung prüfen geschulte Beraterinnen und Berater die individuellen Voraussetzungen der Interessierten und geben den Prämiengutschein aus.

Der Prämiengutschein wird bei festgelegten Beratungsstellen beantragt. Eine Übersicht erhalten Sie auf der Webseite www.bildungspraemie.info unter dem Menüpunkt "Informationen für Weiterbildungs-Interessierte".

Bildungsprämie - Weiterbildungssparen

Neben dem Prämiengutschein ist das Weiterbildungssparen eine weitere Komponente der Bildungsprämie: Durch Änderung des Vermögensbildungsgesetzes (VermBG) ist seit dem 1. Januar 2009 eine vorzeitige unschädliche Entnahme aus dem nach dem VermBG angesparten Guthaben möglich, um den Eigenanteil einer individuellen beruflichen Weiterbildung zu finanzieren.

Das Weiterbildungssparen kann ergänzend zum Prämiengutschein hinzukommen. Die beiden Komponenten können also zusammen genutzt und in Anspruch genommen werden.

Das Weiterbildungssparen wird bei festgelegten Beratungsstellen beantragt. Eine Übersicht erhalten Sie auf der Webseite www.bildungspraemie.info unter dem Menüpunkt "Informationen für Weiterbildungs-Interessierte".

Weitere Fördermöglichkeiten

Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten stellt unsere Weiterbildungs-
akademie bereit unter dem Punkt "Finanzierungsmöglichkeiten":
https://www.hfwu.de/weiterbildung/bachelor-master-mba/